Login Mitglieder
A- A A+ Startseite Patienten‌ & Interessierte Fachkreise

Der Landesverband Sachsen e.V. ist Mitglied im größten deutschen Physiotherapeutenverband, dem Deutschen Verband für Physiotherapie ZVK) e.V. in dem rund 30.000 Mitglieder organisiert sind.
 
Die Organisation ist föderalistisch aufgebaut, um alle wesentlichen Entscheidungen auf eine breite Basis zu stellen. Die Landesverbände sind eigenständige Organisationen, die ihre Arbeit an der Basis leiten und ihre Mitglieder vor Ort betreuen.

Hier erfahren Sie mehr über:

Kurzportrait des Landesverbandes

19. Mai 2016

Umzug der Geschäftsstelle in die Hans-Böheim-Str. 5 in Dresden

7. Juli 2010

Umzug der Geschäftsstelle in die Friedrichstr. 27 in Dresden

Oktober 1996

Umzug der Geschäftsstelle nach Dresden Foto: Geschäftsstelle Heinrich-Zille-Straße

April 1992

Tag der Krankengymnastik in Dresden


1. Februar 1992

Umzug der Geschäftsstelle nach Pirna

13. Oktober 1990 Berlin

In Berlin wird der Vereinigungsvertrag zwischen ZVK und ZVdP geschlossen. Almut Springer wird in den ZVK-Vorstand kooptiert.

10. Mai 1990

Gründung des Landesverbandes der Physiotherapeuten Sachsen Bezug der Geschäftsstelle in Heidenau

6. April Berlin 1990

Gründung des Zentralverbandes der Physio- therapeuten in der Charité in Berlin. Almut Springer übernimmt den Vorsitz des ZVdP.

5./6. November 1949

Die Physiotherapeuten der BRD gründen eine eigene berufsständige Vertretung. Zehn Bundesländer gehören dem Verband zunächst an.